займ без отказа
TippsUrlaub

Urlaub in Südafrika: 8 Tipps für eine sportliche Rundreise

Südafrika beweist mal wieder, dass es ein vieleitiges Land ist. Nicht umsonst heißt es “Die Regenbogennation”. Wir verraten dir, wie sportlich du in Südafrika sein kannst.

Wusstest du, dass Südafrika ein wunderbares Reiseland für Paare ist? Neben der Garden Route oder einer Safari im Krüger National Park bietet der Kap-Staat tolle Aktivitäten – nicht nur für Verliebte.

1. Um Kapstadt herum wandern

Für Wanderer ist der der Hoerikwaggo Wanderweg ein Traum. Fünf Tage wandern. 87, 9 Kilometer. Vom Tafelberg bis zum Cape Point. Jeden Tag etwa 18 bis 20 Kilometer laufen, mit einem Bergführer, der viel zur Natur und Geschichte Südafrikas erzählt. Die Taschen werden von Base zu Base gebracht, also keine Sorge, die muss man nicht schleppen. Vorbei am Tafelberg, (Maclears Beacon, 1086m ), Kommetjie Chapmans Peak, den Stränden von Muizenberg und Simons Town und Cape Point. (Es gibt auch eine zwei-Tages-Tour.)
Hoerikwaggo  ist ein Name der Khoisan, der ursprünglichen Bewohner dieser Region.
Mehr Informationen: SAN Parks www.hoerikwaggotrail.org

2.  Wie ein Fisch im Wasser – Surfari

Das Regenbogenland ist bekannt für extravagante Feinschmeckerkombinationen. Warum nicht auch eine Wildlifesafari mit einer Wassersafari kombinieren? Mache eine Surfari entlang Südafrikas Küsten. Auf Surfari können Anfänger wie Fortgeschrittene gehen und die Surfspots sind vielfältig. Das Surferparadies befindet sich in Jeffreys Bay an der Garden Route. An der Südaküste etwa bietet sich ein Surf in Umzumbe und an der Wild Coast an, dann einen Abstecher zum Addo Elephant Park oder auf Safari in den Hluhluwe Tierpark.
Mehr Informationen: www.sasurfari.com

Surfen in Kapstadt

3. Fly High – Kitesurfing in Langebaan

Für Kitesurfing brauchst du Wind. Und alle Windfans haben es wirklich gut, denn in der Nähe von Kapstadt bläst er zu bestimmten Zeiten mehr als genug. Die Drachen-Surfer – an zwei Punkten an der südafrikanischen Küste zu finden: Blouberg (20 Autominuten von Kapstadt entfernt) und Langebaan ( 1,5 Stunden von Kapstadt).
Nach Blouberg gehen erfahrene Kitesurfer, Langebaan ist der ideale Ort für Anfänger. Gut, Profis können dort in der Lagune ihre Tricks perfektionieren und “Waven”. So heißt das – Kite-Surfen auf einer Welle. In der Regel bläst der Wind von Ende Oktober bis Ende Februar, obwohl es natürlich nie eine
100% ige Garantie gibt.
Tipp: Du kannst im Windtown Langebaan Lagoon Hotel einen  7-Tage Kitesurfe- Urlaub genießen. Für Mädchen, die Kiten lernen wollen, können zu den ‘ Kitechix ‘. Sie bieten nur für die Ladies  Kurse an.
Weitere Informationen: www.windtown-sa.com

Kitesurfing in Kapstadt

4. Ganz tief unten – Tauchen in Südafrika (und Mosambik)

Tauchen in Südafrika. Das ist deifinitv ein Highlight deines Urlaubs. Im warmen indischen Ozean kannst du an der Küste Südafrikas und Mosambiks große und kleine Fische sehen.
Die große Vielfalt der beiden Länder bietet für Taucher die Gelegenheit, mit zahlreichen großen und kleinen Fischen zu den schönsten tropischen Riffen und Korallen zu schwimmen.
Entscheide dich für einen Tauchurlaub von 13, 15, 18 oder 28 Tagen und kombiniere es gegebenenfalls mit einer Safari an Südafrika.
Weitere Informationen: Ocean Legends Tours.

Tauchen in Südafrika

5. Tauchen während des Sardine Run

Dieser Tauchurlaub hat einen besonderen Bonus: Der Sardine Run, auch bekannt als eine bemerkenswertes Naturphänomen an der Ostküste vor Südafrika.  Der Sardine Run findet jedes Jahr im Juni und Juli statt, wenn Millionen von Sardinen aus dem kalten Atlantik hin zum warmen Indischen Ozean schwimmen. (gefolgt von Delfinen, Haien, Walen und anderen Meeresbewohnern).  Der Sardine Run ist die ultimative Gelegenheit für Taucher auf der Suche nach etwas speziellem.

Sardine Run

6. Reiten in Südafrika

Es gibt mehrere Gebiete in Südafrika , wo man fantastisch reiten kann, einschließlich des südlichen Overbergs (im Südwesten) und im Norden des Landes, Waterberg.
Ein Reitausflug bietet die Nähe zur Natur. Wenn du die Luxusvariante buchst, wird dein Gepäck separat zur Unterkunft gebracht. Einige Betreiber bleiben an einem festen Standort und machen Tagesausflüge von etwa 30 bis 45 km pro Tag. Natürlich unter der Anleitung von einem erfahrenen Führer. Über Strand, durch weite Fynbosgebiete und Nationalparks.

Reiten in Südafrika

7. Rafting auf dem Orange River

Der Orange River, mit einer Länge von 2200km, gehört zu den längsten Flüssen Südafrikas. Er entspringt in den Drakensbergen in Lesotho, fließt durch das Land nach Westen und mündet in Alexander Bay in den Atlantik. Der Fluss ist Teil der Grenze zwischen Südafrika und Namibia und ist nach der niederländischen Ostindien Kompanie nach Willem von Oranien benannt. – so viel zum Geschichtsunterricht. Die beliebtesten Aktivitäten auf diesem Fluss sind: Rafting. Egal, ob du einen halben Tag oder fünf Tage lang auf dem Fluss bleibst. Weitere Informationen: www.capeadventurezone.com

Riverrafting in Südafrika

8. Segeln in Kapstadt

Tafelberg im Rücken und Segel gehisst. Ahoy. Warum nicht mal nach robben Island segeln? In Kapstadt ist ja bekanntlich vieles mäglich, warum also nicht auch das Segeln lernen.  Egal, ob du einen halben Tag die Grundlagen des Segelns lernen möchtest oder einen Wochenkurs belegst. Was man kann, kann man!
Weitere Informationen: www.capetownsailing.co.za

Segeln in Kapstadt

Photo cred: carmenlorraine.com

ImmoAfrika.de

Entdecken Sie ImmoAfrika.de als Ihr bevorzugtes Suchportal für südafrikanische Immobilien! Mit weit über 220 000 Angeboten von Wohn- und Gewerbeimmobilien und unserem umfangreichen Ressourcencenter finden Sie garantiert wonach Sie suchen!

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back to top button