Tipps

Wie finde ich den Richtigen? – Hinein in den Wein-Dschungel

Über 900 Weingüter und unendlich viele Weinsorten bietet Südafrika zur Auswahl. Wer kann da noch den Überblick behalten. Der Ausweg: Wein-Apps oder die Weinbibel.

Der Erfolg und der ausgezeichnete Geschmack von südafrikanischen Weinen, liegt an den optimalen klimatischen Bedingungen. Die Nähe zum Meer, kühlendes Luft und Lehmböden sind perfekt, um sich als Winzer in der Region Western Cape nieder zu lassen. Die Winzer achten dabei besonders auf die unterschiedlichen Mikroklimas in Südafrika, welches durch die Beschaffenheit des Bodens, der dort wachsenden Pflanzen und den Lichtverhältnissen beeinflusst wird. Es ist wichtig darauf zu achten, um die passenden Rebsorten anzubauen. Nicht nur das, sondern auch das explizite Auswählen der besten Trauben und Qualität statt Quantität, machen südafrikanische Weine zu den Besten der Welt.

So vielfältig wie die Regenbogennation ist, sind es auch ihre Weine. Die 40 Jahre alte, beziehungsweise junge Weingeschichte Südafrikas hat zahlreiche Weinsorten hervorgebracht: Weißweine wie Sauvignon Blanc, Chardonnay, Semillon, Riesling, Grüner Veltliner, Viognier, Chenin blanc und Rotweine, wie Caberent Sauvignon, Shiraz, Merlot, Cinsaut, Pinot Noir, Marsanne, Cabernet Franc, Roussanne, Mouvédre, Carignan, Chenin Blanc, Pinotage. Und noch zahlreiche Sorten mehr, können hier genossen werden.

Da kann man bei der riesigen Auswahl auch mal verzweifeln. Wer die Wahl hat, hat die Qual und damit man trotzdem eine gute Entscheidung  fällt, können auf hilfreiche Wein-Apps zurückgegriffen werden. Eine davon ist der „Platter´s South African Wine Guide“ (Apple: 7,99€). Dieser ist auch in einer gebundenen Ausgabe in vielen Buchläden erhältlich. Der „Platter“ ist der international bekannteste und renomierteste Weinführer für südafrikanische Weine. Er wurde schon zweimal als der „Beste Weinführer weltweit“ ausgezeichnet. Seit mehr als 30 Jahren erscheint John Platter’s Wine Guide jährlich, dessen Entstehung ursprünglich durch den “Kleinen Johnson” (Taschenuch der Weindegustation, erscheint jährlich seit 1977) inspiriert wurde. Mittlerweile ist die “Bibel der Südafrikanischen Weine” jedoch auf rund 600 Seiten angewachsen.

John Platter und sein rund 20 köpfiges Team verkosten und bewerten jährlich hunderte von südafrikanischen Weinen aus rund 600 Weingütern Südafrika’s; die Weinbewertung erfolgt anhand eines Sternesystems mit maximal 5 Sternen. Außerdem werden der Rotwein und der Weißwein des Jahres gekürt.

Wein SüdafrikaVivino“ stellt eine kostenlose Alternative dar. Beide Apps arbeiten nach dem gleichen Muster. Durch einfaches Scannen der Barcodes, die auf jeder Flasche aufgedruckt sind, suchen sie dir Bewertungen und Informationen für deinen Wein raus. Der Vorteil ist, dass die Apps spontan während deines Einkaufs einfach und schnell Anwendung finden. Also auch perfekt für diejenigen, die mit Wein nicht so viel am Hut haben und sich mal eben schnell informieren möchten.

Wer sich ein wenig mehr Zeit lassen möchte, den Wein-Dschungel zu durchforsten, kann auf den gedruckten „Platter“ oder auf diverse Webseiten zurückgreifen. Beispielsweise bietenbuybetterwine.com und bestvaluewineguide.com eine übersichtliche Auflistung der besten Weine in Südafrika.

Gute Weine, hin oder her…schlussendlich zählt nur das eine: Der eigene Geschmack ist entscheidend.

Stichworte
Mehr anzeigen

ImmoAfrika.de

Entdecken Sie ImmoAfrika.de als Ihr bevorzugtes Suchportal für südafrikanische Immobilien! Mit weit über 220 000 Angeboten von Wohn- und Gewerbeimmobilien und unserem umfangreichen Ressourcencenter finden Sie garantiert wonach Sie suchen!

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button
Close
Close